Von Politikern und andern Profilierungsneurosen

Nun sind sie wieder da, die Visagen, die uns Vertrauen gewinnen wollen und vorgeben, über  Fähigkeiten zu verfügen. In Zeitungen, auf Plakaten oder gar live an Ständen vor der Migros oder Coop. Das ganze Jahr sieht man sie nicht und weiss eigentlich auch gar nicht, was sie tun. Wenn sie aber fürchten, ihren warmen Platz am Ofen zu verlieren, biedern sie sich an. Und das können sie besonders gut. Eine erste Fähigkeit? Stossend und passend zum plan- und strategielosen Agieren ist, dass in den letzten Wochen Politiker sämtlicher Couleur sich zu Wort meldeten und meinten, die Abstimmung über die Masseneinwanderung vom 9. Februar 2014 sei erstens knapp ausgefallen und zweitens, hätten man die Stimmbürger vorher richtig informiert, hätten diese auch anders abgestimmt. Hätte, wäre, würde. Diese Konditional-Politiker sind nicht nur anstrengend, sie sind auch schlechte ‚Verlierer‘. Eine zweite Fähigkeit? Im weiteren geben sie mit ihren plumpen und nicht zu Ende gedachten Äusserungen klar zum Ausdruck, was sie vom Souverän halten. Nicht viel nämlich! Dieser dumme und ‚unqualifizierte‘ Mob. Eine weitereHatten wir das nicht schon?  Mir persönlich geht diese Arroganz und Abgehobenheit dieser Damen und Herrn je länger je mehr auf den Geist. Politiker, die sich selber und ihre Meinung wichtiger nehmen als den Volkswillen. Darauf gibt es eigentlich nur eine adäquate Reaktion: Abwählen, so schnell wie möglich! Sollen sie doch ausserhalb der Politik dem frönen, was sie am besten können. Sich um sich selber kümmern und das eigene Portemonnaie füllen. Aber bitte nicht im Namen und auf Rechnung des Volkes / Steuerzahlers. Oder sie gehen zu DSDS und können dort ihr Ego pflegen und Profilierungsneurosen ausleben. Auch im Dschungel-Camp suchen sie immer wieder ‚ideale‘ Deppen. Es scheint, als ob sie mit Pop- oder Sportstars in Konkurrenz getreten sind. Bei einigen bekommt man fast den Eindruck, es gehe um einen Oscar. Oder eine Grammy Verleihung. Irgendwie verwechseln sie da etwas und sind komplett vom Kurs abgekommen. Wie gesagt, ihnen (den Politikern) geht es nur um sich selbst. Oder haben Sie in all den Medien irgendwo das Wort ‚Volk‘ oder ‚was sie für das Volk zu tun beabsichtigen‘ gelesen?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.